British Virgin Islands - Segeltraum unter karibischer Sonne April 2014

Foto: David Pettigrew
Foto: David Pettigrew

Es gibt ja kaum jemanden, der nicht gern einmal unter karibischer Sonne durch glasklares Wasser gleiten und das Leben unter Segeln in vollen Zügen genießen möchte. Was soll ich sagen, ich gehöre dazu :-).

 

Diesen Traum möchte ich mir im nächsten Jahr erfüllen und mit einigen "Gleichgesinnten" die Inselwelt der British Virgin Islands (BVI) auf einer Segelyacht erkunden. Bezaubernde Strände und Buchten, karibische Lebensfreude und mäßige Winde - mehr "Traum" geht ja fast nicht. Ganze 14 Tage soll dieser Traum mal zu Wasser und zu Land dann dauern und ich freue mich darauf diesen mit dem ein oder anderen von Euch auf meinem Schiff zu teilen. Und wie immer gilt: ob mit oder ohne Segelerfahrung, jeder ist Willkommen.

Das Revier - British Virgin Island

Die Inselgruppe der britischen Jungferninseln umfasst ungefähr 60 Inseln und Riffs und eines der beliebtesten Reviere der Karibik. Tortula ist die Hauptinsel und gleichzeitig auch Startpunkt des Törns. Eine lang gezogene vorgelagerte Inselgruppe schützt das Revier vor den starken Passatwinden und höherem Seegang und so findet sich ein fast perfektes Segelrevier, das auch für den Seglereinstieg sehr gut geeignet ist.

Foto: Jason St. Peter
Foto: Jason St. Peter

Die Temperaturen liegen im März/April bei wohligen 28-30 Grad und die Wassertemperatur zwischen 25 und 27 Grad. Auch wenn das Revier als ganzjährig befahrbar gilt, ist von November von April die beste und auch trockenste Reisezeit.

 

Mögliche Ziele:

  • Norman Island mit einer der schönsten Ankerbuchten "The Bight". Daneben bieten 3 Höhlen fantastische Schnorchelerlebnisse und das Bar- und Restaurant-Schiff "William T." macht auch jede Nacht in der Bucht zum Tage
  • Virgin Gorda "The Baths" bestätigt den Vulkanischen Ursprung der Inseln. Unzählige Granitformationen erheben sich aus den sonst weißen und glänzenden Sandtränden und sorgen für reichlich Bade- und Schnorchelspaß
  • Anegada ist die einzige Koralleninsel ohne vulkanischen Ursprung und das Riff begeistert schnorchler und Taucher gleichermaßen. Farbenfrohe Korallen und Fischreichtum, dafür quetsche ich auch noch meine Flossen ins Reisegepäck

Und natürlich gibt es daneben noch viele weitere Ziele, die wir gemeinsam entdecken können. Um die Unterwasserwelt in vielen Buchten vor der Zerstörung durch allzu viele Anker zu schützen, gibt es in vielen Buchten speziell gekennzeichnete Moorings.

Der Törn

Reisemonat: April 2014. Um das Revier in vollen Zügen zu genießen und damit sich der lange Flug auch lohnt, werden wir erstmalig 14 Tage auf dem Wasser verbringen. Und wenn man dann schon mal da ist, lässt sich eine zusätzliche Woche Landurlaub ebenfalls anschließen. Neben dem Segeln stehen auch Land und Leute im Vordergrund. Gefällt uns ein Ort, lässt es sich vielleicht auch mal 2 oder 3 Tage dort aushalten und der ein oder andere Landausflug unternehmen. 

Foto: Trey Ratcliff
Foto: Trey Ratcliff

Die Entfernungen zwischen den einzelnen Zielen sind überschaubar, so dass auch an Segeltagen noch genug Zeit bleibt, Strände und Wasser zu genießen.

 

Unser Schiff soll eine Yacht zwischen 40 und 50 Fuß werden und ich möchte mit 6-8 Personen auf die Reise gehen. Etwas aufwändiger als sonst ist die Anreise. Leider gibt es keinen Direktflug und wir werden aller Vorraussicht nach 2x umsteigen müssen. Alles in allem schätze ich, dass wir zwischen 11 und 14 Stunden unterwegs sein werden. Einen Transfer vom Flughafen zur Marina können wir dann gemeinsam organisieren und so ist wohl am Besten auch die gesamte Anreise gemeinsam zu buchen. Zugegeben, das klingt etwas aufwändig, aber ich bin sicher es lohnt sich :-).

Kosten

Die Charterkosten für die Yacht sind wie immer abhängig von der Größe des Schiffes und der Anzahl der Mitsegler. Ich kaluliere aktuell mit 700,- €, wohl gemerkt für 2 Wochen :-). Es wird zusätzlich während des Törns eine Bordkasse eingerichtet, die für Verpflegung, Hafengebühren, Endreinigung, Tanken usw. aufkommt und von allen zu gleichen Teilen befüllt wird. Bitte plant hierfür einen Beitrag von ca. 500 € ein. Je nachdem, ob wir lieber selbst kochen oder öfter Essen gehen, lässt sich das im vorhinein jedoch nicht ganz genau festlegen. Nun zu den Flügen, die wohl das größte Töpfchen im Budget sein werden. Ich denke wir müssen mit 1.000 - 1.200 € rechnen. Alles zusammen überschlagen, kalkuliere ich mit insgesamt ca. 3.000 € inkl. etwas Taschengeld.

 

Für die Kaution werde ich eine Kautionsversicherung abschließen, die den Selbstbehalt auf max. 500 € reduziert. Die Kosten für die Versicherung und eventuell fällig werdende Kosten innerhalb des Selbstbehalts werden zu gleichen Teilen von der gesamten Crew getragen.

Du möchtest Mitsegeln?

Ich freue mich schon jetzt auf einen tollen Törn mit viel Spaß, tollen Erlebnissen und einer wie immer großartigen Crew. Lust dabei zu sein oder noch weitere Fragen? Dann schreib mir bitte eine kurze Nachricht per Kontaktformular. Ich habe gute Erfahrungen damit gemacht, für alle Interessenten ein Vortreffen zum ersten Kennenlernen zu organisieren und werde das auch diesmal beibehalten. Erst im Anschluss erfolgt die finale Buchung.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    berthold christmann (Montag, 01 Juli 2013 22:43)

    hi kathrin,

    an diesem törn bin ich interessiert. im november habe ich vor in den usa zu sein.

    liebe grüsse,
    ich mag deinen blog.

    berthold

  • #2

    raumschots (Montag, 01 Juli 2013 23:20)

    Huhu Berthold, alles klar, hab dich auf der Liste :-). LG Kathrin
    Und danke für die "Blog" Blumen ...

  • #3

    Sascha (Dienstag, 02 Juli 2013 08:35)

    Hi Kathrin, die "IDEE" mit den BVI kam beim Segler Stammtisch auf - ich hätte Interesse
    Hab dazu eine eMail geschickt

    Gruß
    Sascha

  • #4

    Holger (Mittwoch, 24 Juli 2013 17:36)

    ich hätte auch Interesse an diesem Törn.
    Habe eben auf fb gepostet als "Hol Rin"...

    Grüße, Holger

  • #5

    raumschots (Mittwoch, 24 Juli 2013 18:46)

    Hallo Holger,
    das freut mich, ich nehme dich gern mit auf die Interessentenliste. Da du in der Segel-Gruppe bist, hast du vermutlich schon reichlich Segelerfahrung, oder? Bis Ende Juli sammle ich noch und dann schau ich mal wo wir stehen :-). Hab auf Facebook jetzt keine PN von dir erhalten, aber vielleicht kannst du mir hier unter http://www.raumschots-segeln.de/kontakt/ kurz schreiben, damit ich deine E-Mail habe.

    Viele Grüße Kathrin